Carl Maria von Weber: Euryanthe

Euryanthe
2 CDs
CD (Compact Disc)

Herkömmliche CD, die mit allen CD-Playern und Computerlaufwerken, aber auch mit den meisten SACD- oder Multiplayern abspielbar ist.

Artikel am Lager
EUR 19,99*

Der Artikel Carl Maria von Weber (1786-1826): Euryanthe wurde in den Warenkorb gelegt.

Ihr Warenkorb enthält nun 1 Artikel im Wert von EUR 19,99.

Zum Warenkorb Weiter einkaufen
Portofrei innerhalb Deutschlands
Lieferung pünktlich zum Fest
    • Künstler: Stefan Cerny, Norman Reinhardt, Jacquelyn Wagner, Andrew Foster-Williams, Theresa Kronthaler, Eva Maria Neubauer, Arnold Schoenberg Chor, ORF Radio-Symphonieorchester Wien, Constantin Trinks
    • Label: Capriccio, DDD/LA, 2018
    • Bestellnummer: 9278221
    • Erscheinungstermin: 9.8.2019
    • Tracklisting
    • Details
    • Mitwirkende

    Disk 1 von 2

    Euryanthe op. 81 (Oper in 3 Akten) (Gesamtaufnahme)
    1. 1 Ouvertüre
    2. 2 Introduktion - Dem Frieden Heil nach Sturmestagen! (1. Akt)
    3. 3 Mein Adolar! So fern dem heitern Reigen?
    4. 4 Unter blüh'nden Mandelbäumen
    5. 5 Heil Euryanth', der Lieblichsten der Schönen!
    6. 6 Ich trag' es nicht!
    7. 7 Wohlan! Du kennst mein herrlich Eigentum
    8. 8 Glöcklein im Tale! Rieseln im Bach
    9. 9 So einsam bangend find' ich dich?
    10. 10 O mein Leid ist unermessen
    11. 11 Freundin! Geliebte! An meine Brust
    12. 12 Unter ist mein Stern gegangen
    13. 13 Betörte, die an meine Liebe glaubt
    14. 14 Er könnte mich um sie verschmäh'n!
    15. 15 Jubeltöne, Heldensöhne
    16. 16 Graf Lysiart, edle Ritter, seid willkommen!
    17. 17 Fröhliche Klänge, Tänze, Gesänge
    18. 18 Wo berg' ich mich? Wo fänd' ich Fassung wieder? (2. Akt)
    19. 19 Schweigt, glüh'nden Sehnens wilde Triebe
    20. 20 So weih' ich mich den Rachgewalten
    21. 21 Der Gruft entronnen, atme ich wieder
    22. 22 Komm denn, unser Leid zu rächen

    Disk 2 von 2

    1. 1 Wehen mir Lüfte Ruh'
    2. 2 Sie ist mir nah! Mein Bangen war ein Traum!
    3. 3 Hin nimm die Seele mein
    4. 4 Leuchtend füllt die Königshallen
    5. 5 Ich grüß Euch, edles Fraulein!
    6. 6 Dies Engelsantlitz straft dich Lügen. Nein!
    7. 7 Lass mich empor zum Lichte wallen
    8. 8 Komm! Euryanth'!
    9. 9 Hier weilest du? Hier darf ich ruhn? (3. Akt)
    10. 10 Wie liebt' ich dich! Du warst mein höchstes Gut
    11. 11 Du klagst mich an! O herbe Pein!
    12. 12 Schirmender Engel Schar
    13. 13 So bin ich nun verlassen
    14. 14 Hier dicht am Quell, wo Weiden steh'n
    15. 15 Die Tale dampfen, die Höhen glühn!
    16. 16 O seht! Wer ist's in dieser Einsamkeit?
    17. 17 Lasst mich hier in Ruh' erblassen
    18. 18 Zu ihm, zu ihm! O weilet nicht!
    19. 19 Der Mai bringt frische Rosen dar
    20. 20 Gibt keine Treu' auf weiter Erde mehr
    21. 21 Ich kann nicht weiter!
    22. 22 Zittre! Gottvergessener!
    23. 23 Lasst ruhn das Schwert, der höchste Richter naht
    24. 24 Hin nimm die Seele mein!