Johann Sebastian Bach: Bach-Kantaten-Edition der Bach-Stiftung St.Gallen - CD 15

Bach-Kantaten-Edition der Bach-Stiftung St.Gallen - CD 15
CD
CD (Compact Disc)

Herkömmliche CD, die mit allen CD-Playern und Computerlaufwerken, aber auch mit den meisten SACD- oder Multiplayern abspielbar ist.

Nur noch 1 Stück am Lager. Danach versandfertig innerhalb einer Woche (soweit verfügbar beim Lieferanten)
EUR 16,99*

Der Artikel Johann Sebastian Bach (1685-1750): Bach-Kantaten-Edition der Bach-Stiftung St.Gallen - CD 15 wurde in den Warenkorb gelegt.

Ihr Warenkorb enthält nun 1 Artikel im Wert von EUR 16,99.

Zum Warenkorb Weiter einkaufen
  • Kantate zum 1. Sonntag im Advent BWV 36 "Schwingt freudig euch empor"; Kantate zum Sonntag Cantate BWV 166 "Wo gehest du hin"; Kantate BWV 168 "Tue Rechnung! Donnerwort"
  • Künstler: Nuria Rial, Noemi Sohn Nad, Antonia Frey, Terry Wey, Claude Eichenberger, Johannes Kaleschke, Johannes Kaleschke, Peter Harvey, Gerd Türk, Markus Volpert, Chor der J. S.Bach-Stiftung, Orchester der J. S.Bach-Stiftung, Rudolf Lutz
  • Label: JSB, DDD
  • Bestellnummer: 8488076
  • Erscheinungstermin: 8.1.2016
  • Serie: Bach-Kantaten-Projekt St.Gallen
  • Tracklisting
  • Details
  • Mitwirkende
Schwingt Freudig Euch Empor Bwv 36 (Kantate)
  1. 1 Schwingt freudig euch empor (1. Teil)
  2. 2 Nun komm, der Heiden Heiland
  3. 3 Die Liebe zieht mit sanften Schritten
  4. 4 Zwingt die Saiten in Cythara
  5. 5 Willkommen, werter Schatz (2. Teil)
  6. 6 Der du bist dem Vater gleich
  7. 7 Auch mit gedämpften, schwachen Stimmen
  8. 8 Lob sei Gott dem Vater
Tue Rechnung! Donnerwort Bwv 168 (Kantate)
  1. 9 Tue Rechnung! Donnerwort!
  2. 10 Es ist nur fremdes gut
  3. 11 Kapital und Interessen
  4. 12 Jedoch, erschocknes Herz, leb und verzage nicht
  5. 13 Herz, zerreiß des Mammons Kette
  6. 14 Stärk mich mit deinem Freudengeist
Wo Gehest Du Hin? Bwv 166 (Kantate)
  1. 15 Wo gehest du hin?
  2. 16 Ich will an den Himmel denken
  3. 17 Ich bitte dich, Herr Jesu Christ
  4. 18 Gleichwie Regenwasser bald verfließen
  5. 19 Man nehme sich in Acht
  6. 20 Wer weiß, wie nahe mir mein Ende