Filter

    The Rolling Stones: Steel Wheels Live (Atlantic City 1989)

    Steel Wheels Live (Atlantic City 1989)
    Blu-ray Disc
    Blu-Ray Disc

    Die Blu-Ray wurde als High-Definition-Nachfolger der DVD entwickelt und bietet ihrem Vorläufer gegenüber eine erheblich gesteigerte Datenrate und Speicherkapazität. Auf Blu-Rays können daher Filme mit deutlich besserer Auflösung gespeichert werden und bieten auf entsprechenden Bildschirmen eine enorm hohe Bildqualität. Blu-Ray-Player sind in der Regel abwärtskompatibel zu DVDs, so dass auch diese abgespielt werden können.

    Artikel noch nicht erschienen, voraussichtlicher Liefertermin ist der 25.9.2020.
    Sie können den Titel schon jetzt bestellen. Versand an Sie erfolgt gleich nach Verfügbarkeit.
    EUR 19,99*

    Der Artikel The Rolling Stones: Steel Wheels Live (Atlantic City 1989) wurde in den Warenkorb gelegt.

    Ihr Warenkorb enthält nun 1 Artikel im Wert von EUR 19,99.

    Zum Warenkorb Weiter einkaufen
      • Label: Eagle Rock
      • FSK ab 0 freigegeben
      • Bestellnummer: 10259005
      • Erscheinungstermin: 25.9.2020
      • Tracklisting
      1. 1 Intro
      2. 2 Start Me Up
      3. 3 Bitch
      4. 4 Sad Sad Sad
      5. 5 Undercover Of The Night
      6. 6 Harlem Shuffle
      7. 7 Tumbling Dice
      8. 8 Miss You
      9. 9 Terrifying
      10. 10 Ruby Tuesday
      11. 11 Salt Of The Earth (featuring Axl Rose & Izzy Stradlin)
      12. 12 Rock And A Hard Place
      13. 13 Mixed Emotions
      14. 14 Honky Tonk Women
      15. 15 Midnight Rambler
      16. 16 You Can’t Always Get What You Want
      17. 17 Little Red Rooster(featuring Eric Clapton)
      18. 18 Boogie Chillen (featuring Eric Clapton & John Lee Hooker)
      19. 19 Can’t Be Seen
      20. 20 Happy
      21. 21 Paint It Black
      22. 22 2,000 Light Years From Home
      23. 23 Sympathy For The Devil
      24. 24 Gimme Shelter
      25. 25 It’s Only Rock n Roll (But I Like It)
      26. 26 Brown Sugar
      27. 27 (I Can’t Get No) Satisfaction
      28. 28 Jumpin’ Jack Flash