Ludwig van Beethoven (1770-1827): Klavierkonzert Nr.5 drucken

Ludwig van Beethoven (1770-1827)

Klavierkonzert Nr.5

  • Blu-ray Disc i
  • Erscheinungstermin: 7.5.2012
  • Verfügbarkeit: lieferbar innerhalb einer Woche
    (soweit verfügbar beim Lieferanten)  i

Detailinformationen

+Chopin: Etüde Nr. 8
+Rimsky-Korssakoff: Scheherazade op. 35
+Dvorak: Slawischer Tanz op. 46 Nr. 3
Laufzeit: 110 Min.;
Regionalcode: 0

Tonformat: stereo/DTS 5.1
Bild: Widescreen (NTSC)

Sound:stereo/DTS 5.1;Bild:Widesreen (NTSC);Laufzeit:110 Min.

  • Künstler: Yefim Bronfman, Concertgebouw Orchestra, Andris Nelsons
  • Label: CMajor , 2011
  • Bestellnummer: 2571666

EUR 29,99*

portofrei

innerhalb Deutschlands

Tracklisting

  1. 1 Vorspann

Die Ruinen von Athen op. 113 (Schauspielmusik) (Auszug)

  1. 2 Ouvertüre

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 Es-Dur op. 73

  1. 3 1. Allegro
  2. 4 2. Adagio
  3. 5 3. Rondo: Allegro

Etüden op. 10 Nr. 1-12 (Auszug)

  1. 6 Nr. 8: F-Dur

Scheherazade op. 35 (Sinfonische Suite)

  1. 7 1. Largo e maestoso - Allegro non troppo - Tranquillo
  2. 8 2. Lento - Andantino - Allegro molto - Vivace scherzando - Moderato assai - Allegro molto ed animato - Con moto
  3. 9 3. Andantino quasi allegretto
  4. 10 4. Allegro molto e frenetico - Vivo - Allegro non troppo e maestoso - Tempo come primo

Slawische Tänze op. 46 Nr. 1-8 (Auszug)

  1. 11 Nr. 3: As-Dur
  1. 12 Applaus - Abspann

Produktinfo

Andris Nelsons gilt als eines der größten Talente der jüngeren Dirigentengeneration. Vor wenigen Jahren meisterte Andris Nelsons als junger Musikchef am Opernhaus Riga Wagners "Ring des Nibelungen". Seitdem gilt er als neuer Shootingstar.

2011 dirigierte er zwei Konzerte beim renommierten Lucerne Festival mit dem Concertgebouw Orchester Amsterdam. Im ersten Teil standen die Ouvertüre "Die Ruinen von Athen" op. 113 und das Klavierkonzert Nr. 5 von Ludwig van Beethoven auf dem Programm. Der Solist in Beethovens Klavierkonzert Nr. 5 war Yefim Bronfman. Im zweiten Teil war Rimsky-Korsakovs "Scheherazade" zu hören.

Bronfman, der durch Erfahrung und Spielfreude überzeugt, nimmt das Werk gleichsam an die Hand, so dass die Musik trotz aller Vertrautheit frisch aus ihm herauskommt als betrachte er das Werk aus einer größeren Ebene. Nelsons beeindruckt vor allen Dingen durch die Fähigkeit, die Klangfarben optimal einzusetzen und das Orchester nie massig, sondern stets transparent klingen zu lassen.

0180 510 42 04

Telefonisch bestellen

Unsere Bestell-Hotline ist
montags bis samstags von 8:00
bis 20:00 Uhr für Sie besetzt.

(0,14 EUR/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkhöchstpreis 0,42 EUR/Minute)