Bravo The Hits 2019

Das kann nur eins bedeuten

Verregnete Tage, Weihnachtsbeleuchtung in den Schaufenstern, Schoko-Nikoläuse in den Regalen – das kann nur eins bedeuten: das Jahr geht zu Ende.

Und passend dazu lieferten uns »Bravo Hits« wie immer einen musikalischen Jahresrückblick mit zahlreichen Highlights, die 2019 zu bieten hatte: Hier ist »Bravo The Hits 2019«.

Bravo The Hits 2019
2 CDs
CD (Compact Disc)

Herkömmliche CD, die mit allen CD-Playern und Computerlaufwerken, aber auch mit den meisten SACD- oder Multiplayern abspielbar ist.

Artikel am Lager
EUR 20,99*

Der Artikel Bravo The Hits 2019 wurde in den Warenkorb gelegt.

Ihr Warenkorb enthält nun 1 Artikel im Wert von EUR 20,99.

Zum Warenkorb Weiter einkaufen
Portofrei innerhalb Deutschlands
    • Tracklisting

    Disk 1 von 2

    1. 1 Shawn Mendes & Camila Cabello: Señorita
    2. 2 Ava Max: Sweet But Psycho
    3. 3 Lil Nas X feat. Billy Ray Cyrus: Old Town Road (Remix)
    4. 4 Blanco Brown: The Git Up
    5. 5 Camila Cabello: Liar
    6. 6 Meduza feat. Goodboys: Piece Of Your Heart
    7. 7 Regard: Ride It
    8. 8 Billie Eilish: bad guy
    9. 9 Tones and I: Dance Monkey
    10. 10 Ed Sheeran feat. Chance The Rapper & PNB Rock: Cross Me
    11. 11 Mark Ronson feat. Miley Cyrus: Nothing Breaks Like A Heart
    12. 12 Calvin Harris & Rag'n'Bone Man: Giant
    13. 13 Sam Smith & Normani: Dancing With A Stranger
    14. 14 Onerepublic: Rescue Me
    15. 15 Justin Bieber & Dan + Shay: 10,000 Hours
    16. 16 Vize feat. Laniia: Stars
    17. 17 Robin Schulz feat. Harloe: All This Love
    18. 18 Avicii feat. Aloe Blacc: SOS
    19. 19 Whitney Houston & Kygo: Higher Love
    20. 20 Mabel: Don't Call Me Up
    21. 21 Jonas Brothers: Sucker
    22. 22 Tyga & J. Balvin & DJ Snake: Loco Contigo
    23. 23 Seeed: G€LD
    24. 24 Pedro Capó & Farruko: Calma (Remix)
    25. 25 Post Malone: Circles

    Disk 2 von 2

    1. 1 Lady Gaga & Bradley Cooper: Shallow
    2. 2 Lewis Capaldi: Someone You Loved
    3. 3 Sarah Connor: Vincent
    4. 4 Lena & Nico Santos: Better
    5. 5 Alec Benjamin: Let Me Down Slowly
    6. 6 Dominic Fike: 3 Nights
    7. 7 Matt Simons: Open Up
    8. 8 Imagine Dragons: Bad Liar
    9. 9 P!NK: Walk Me Home
    10. 10 Dermot Kennedy: Power Over Me
    11. 11 Maroon 5: Memories
    12. 12 Felix Jaehn feat. Calum Scott: Love On Myself
    13. 13 Younotus & Janieck & Senex: Narcotic
    14. 14 Lotte & Max Giesinger: Auf das, was da noch kommt
    15. 15 Adel Tawil feat. Peachy: Tu m'appelles
    16. 16 Michael Schulte: Back To The Start
    17. 17 Mark Forster: 194 Länder (Single Version)
    18. 18 Tim Bendzko: Hoch
    19. 19 Wincent Weiss: Kaum Erwarten
    20. 20 Ariana Grande: 7 rings
    21. 21 Xavier Naidoo & Shirin David: Nur mit Dir
    22. 22 Sido & Johannes Oerding: Pyramiden
    23. 23 Capital Bra, Samra & Lea: 110
    24. 24 Juju feat. Henning May: Vermissen