Bach, Lübeck und die norddeutsche Musiktradition

Bach, Lübeck und die norddeutsche Musiktradition
Buch
  • Buch
  • Bericht über das Internationale Symposion der Musikhochschule Lübeck April 2000
  • Herausgeber: Wolfgang Sandberger
versandfertig innerhalb von 1-3 Tagen
(soweit verfügbar beim Lieferanten)
EUR 48,50*

Der Artikel Bach, Lübeck und die norddeutsche Musiktradition wurde in den Warenkorb gelegt.

Ihr Warenkorb enthält nun 1 Artikel im Wert von EUR 48,50.

Zum Warenkorb Weiter einkaufen
Portofrei innerhalb Deutschlands
  • Bärenreiter
  • Einband: Gebunden
  • ISBN-13: 9783761815854
  • Bestellnummer: 2113551
  • Umfang: 288 Seiten
  • Sonstiges: m. Abb. u. Notenbeisp.
  • Auflage: 2. Aufl. 2006
  • Copyright-Jahr: 2006
  • Gewicht: 598 g
  • Maße: 232 x 154 mm
  • Stärke: 26 mm
  • Erscheinungstermin: 18.8.2003
  • Tracklisting
  • Mitwirkende
  1. 1 Vorwort
  2. 2 Öffentliche Vorträge:
  3. 3 "Trostlose Düsternis" oder "unvergessliche Werte"? Lübecks Kultur um 1700
  4. 4 Bachs kompositorische Erfahrungen mit der norddeutschen Musikkultur
  5. 5 Bachs Reise nach Lübeck - zwischen Mythos und Wirklichkeit
  6. 6 Norddeutsche Musikkultur um 1700:
  7. 7 Phantastik und Gelehrsamkeit. Orgel- und Klaviermusik für die städtische Gesellschaft um 1700
  8. 8 Johann Sebastian Bachs Erfahrungshorizont in Norddeutschland. Die Frühgeschichte des Oratoriums (1692-1710) zwischen Oper und Konzert
  9. 9 Andachts- und Erbauungsliteratur als Quelle zur norddeutschen Musikgeschichte um 1700: Dieterich Buxtehude, Johann Wilhelm Petersen und die "Hochzeit des Lamms"
  10. 10 Buxtehude, Schnitger, Bach und die norddeutsche Orgel um 1700
  11. 11 Die "Fried- und Freudenreiche Hinfarth" und die "Franzosche Art". Zur deutschen Rezeption des Tombeau im 17. Jahrhundert
  12. 12 Entwicklung oder Epigonentum? Zur Situation norddeutscher Orgelkunst nach 1700
  13. 13 Aufführungspraxis zur Zeit des jungen Bach:
  14. 14 Aufführungspraktische Aspekte der vokal-instrumentalen Ensemblemusik. Bemerkungen zur Aufstellung bei der Kirchenmusik
  15. 15 Zur freien Spielweise im Umfeld des jungen Bach
  16. 16 "Streng" versus "Frei". Ein Beitrag zur Analyse der frühen Tastenfugen von Johann Sebastian Bach
  17. 17 Zum Tempo in der norddeutschen Musik um 1700
  18. 18 "Solistisch, dreifach oder gar ein Vielfaches ...". Zum Konzert mit Cantus Cölln
  19. 19 Bachs kompositorische Erfahrungen mit der norddeutschen Musikkultur:
  20. 20 Bach und die norddeutsche Tradition. Klangverbindung im kontrapunktischen Choralsatz
  21. 21 Zum norddeutschen Kontext der Orgelmusik des jugendlichen Bach. Das Scheinproblem der Toccata d-Moll BWV 565
  22. 22 Überlegungen zur Datierung der Reinken-Fugen Johann Sebastian Bachs
  23. 23 Traditionen des phantastischen Stils in Johann Sebastian Bachs Toccaten BWV 910-916
  24. 24 Die Fuge in den Vokalwerken von Dieterich Buxtehude und Nicolaus Bruhns
  25. 25 Johann Sebastian Bach und die norddeutsche Fugenkunst
  26. 26 Register
  27. 27 Bildnachweis