Unsere Alternative/Grunge-Empfehlungen

Ein Erlebnis

  • Biffy Clyro: Opposites: Live From Glasgow 2013, CD

    Biffy Clyro

    Opposites: Live From Glasgow 2013

    Mit „Opposites – Live from Glasgow“ erscheint – exklusiv in Deutschland, Österreich und der Schweiz – ein 14 Songs starkes Live-Album von der frenetisch gefeierten Heimkehr-Show der schottischen Rockgiganten, das neben den größten Hits des aktuellen Albums auch drei Tracks aus dem Hit-durchzogenen Backkatalog der Band enthält.

    CD

    EUR 17,99*

AFI - Burials

  • AFI: Burials, CD

    AFI

    Burials

    Der US Rolling Stone bezeichnete die neue Single »I Hope You Suffer« als einen »epischen Song« und erfreut sich, frei übersetzt, an den »schmerzgeplagten Schreien von Frontsänger Havok, eingebettet in ein Zerrbild-Blitzgewitter, synthetische Inszenierungen und vulkanische Erschütterungen«.

    CD

    EUR 17,99*

Gehören zu den erfolgreichsten US-Rockbands der letzten Jahrzehnte

  • Pearl Jam: Lightning Bolt, LP

    Pearl Jam

    Lightning Bolt

    "Lightning Bolt" ist das zehnte Studioalbum von Eddie Vedder und Co. Und es ist das erste neue Studioalbum nach den großen Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bandjubiläum vor zwei Jahren, mit Film und Album "Pearl Jam Twenty".

    LP

    EUR 23,99*

Feiern ihr 20jähriges Bestehen

  • Tindersticks: Across Six Leap Years (20th Anniversary Album) (180g), LP

    Tindersticks

    Across Six Leap Years (20th Anniversary Album) (180g)

    Auf "across six leap years" vereint die Band verloren gegangene Songs aus diesen Jahren - Songs die bisher nicht zu dem wurden, was sie eigentlich hätten sein können. Eine Band und ihr Sound auf der Höhe der Zeit.

    LP

    EUR 18,99*

Faith No More - The Real Thing

  • Faith No More: The Real Thing (180g) (Limited Numbered Edition) (Green Vinyl), LP

    Faith No More

    The Real Thing (180g) (Limited Numbered Edition) (Green Vinyl)

    ,,The Real Thing" von 1989 sollte sich als das Album entpuppen, das über den treffendsten Namen verfügte, weil hier das Line-Up von Faith No More zusammenspielte, das als ,,the real thing" gilt. Mike Patton am Gesang entpuppte sich als absolute Verbesserung.

    LP

    EUR 23,99*

Kultband Mazzy Star

  • Mazzy Star: Seasons Of Your Day, CD

    Mazzy Star

    Seasons Of Your Day

    Und nun ist es soweit: das Comeback-Album "Seasons Of Your Day" erscheint. Eingespielt wurde es von der Urbesetzung von Mazzy Star, als Gäste dabei waren Colm O'Ciosoig (My Bloody Valentine) und Bert Jansch mit einer seiner letzten Aufnahmen.

    CD

    EUR 14,99*

Alternative/Grunge im Überblick

Neuheiten

Angebote

Interpreten A-Z

Alternative/Grunge-
Charts

Neues im Bereich Alternative/Grunge

Mehr Alternative/Grunge-Neuheiten

Alternative/Grunge – Was ist das?

Anfang der 80er Jahre begann sich aus der US-amerikanischen Undergroundbewegung einer der populärsten Musikstile zu entwickeln. Grunge war, mit seinem schlammig trüben Sound der Stooges und Black Sabbath als Grundlage, eine Mischung aus Heavy Metal und Punk.
Obwohl die Gitarren direkt aus dem 70er Jahre Metal stammten, war die gesamte Ästhetik des Grunge weit entfernt von diesem. Sowohl der lyrische Ansatz als auch der musikalische Übergriff wurden vom Punk, insbesondere die Independent-Ideale vom amerikanischen Hardcore der 80er übernommen.

Die erste Welle von Grunge-Bands – wie Green River, Mudhoney und Soundgarden - waren heavier als die zweite, deren Anfang Nirvana machte.
Nirvana waren melodischer als ihre Vorgänger und hatten eine unterschwellige Stopp-Start-Dynamik, welche eine nahezu so unverkennbare Genre-Sitte wurde, wie die unscharfen, verzerrten Gitarren. Nachdem Nirvana in den Mainstream wechselten, verlor der Grunge viele seiner Independent- und Punkverbindungen und wurde zum beliebtesten Hardrock-Stil der 90er Jahre.

Der Ausdruck „Grunge“ wurde daraufhin seitens der Medien und der Musikindustrie durch den Begriff „Alternative“ ersetzt und öffnete die Szene für neue Varianten und Bands.