Franz Schubert: Lieder "An den Mond"

Lieder "An den Mond"
CD
CD (Compact Disc)

Herkömmliche CD, die mit allen CD-Playern und Computerlaufwerken, aber auch mit den meisten SACD- oder Multiplayern abspielbar ist.

lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)
EUR 11,99*

Der Artikel Franz Schubert (1797-1828): Lieder "An den Mond" wurde in den Warenkorb gelegt.

Ihr Warenkorb enthält nun 1 Artikel im Wert von EUR 11,99.

Zum Warenkorb Weiter einkaufen
  • Lieder der Nacht auf Gedichte von Goethe, Schlegel, Mayrhofer, Schulze, Seidl. Totengräberweise; Der Wanderer an den Mond; Nachtstück; Sehnsucht; Im Freien; An die Apfelbäume; Liebesrausch; Lebensmut; Der Schiffer; Lied eines Schiffers an die Dinoskuren; Auf dem Wasser zu singen; Meeres Stille; Der Zwerg; Das Zügenglöcklein; Totengräbers Heimwehe; An den Mond; Der Wanderer;Über Wildemann; Wehmut; Auf der Bruck
  • Künstler: Dietrich Henschel (Bariton), Helmut Deutsch (Klavier)
  • Label: harmonia mundi, DDD, 2004
  • Bestellnummer: 5196530
  • Erscheinungstermin: 13.6.2014
  • Serie: hmGold-Edition
  • Tracklisting
  • Mitwirkende
  1. 1 Der Wanderer an den Mond (Ich auf der Erd, am Himmel du) D 870
  2. 2 Sehnsucht (Die Scheibe friert, der Wind ist rauh) D 879
  3. 3 Im Freien (Draußen in der weiten Nacht) op. 80 Nr. 3 D 880
  4. 4 An die Apfelbäume (Ein heilig Säuseln und ein Gesangeston) D 197
  5. 5 Liebesrausch (Dir, Mädchen, schlägt mit leisem Beben) D 179
  6. 6 Lebensmut (O wie dringt das junge Leben) D 883
  7. 7 Der Schiffer (Im Winde, im Sturme befahr ich den Fluß) op. 21 Nr. 2 D 536
  8. 8 Lied eines Schiffers an die Dioskuren (Dioskuren, Zwillingssterne) D 360
  9. 9 Auf dem Wasser zu singen (Mitten im Schimmer der spiegelnden Wellen) op. 72 D 774
  10. 10 Meeres Stille (Tiefe Stille herrscht im Wasser) op. 3 Nr. 2 D 216
  11. 11 Der Zwerg (Im trüben Licht verschwinden schon die Berge) op. 21 Nr. 2 D 771
  12. 12 Totengräberweise (Nicht so düster und so bleich) D 869
  13. 13 Nachtstück (Wenn über Berge sich der Nebel kämpft) op. 36 Nr. 2 D 672
  14. 14 Das Zügenglöcklein (Kling, die Nacht durch, klinge) op. 80 Nr. 2 D 871
  15. 15 Totengräbers Heimwehe (Menschheit, o Leben) D 842
  16. 16 An den Mond in einer Herbstnacht D 614
  17. 17 Der Wanderer (Wie deutlich des Mondes Licht) D 649
  18. 18 Über Wildemann (Die Winde sausen am Tannenhang) D 884
  19. 19 Wehmut (Wenn ich durch Wald und Fluren geh) op. 22 Nr. 2 D 772
  20. 20 Auf der Bruck (Frisch trabe sonder Ruh und Rast) D 853