Heidi (1965) drucken

Heidi (1965)

  • DVD i
  • Erscheinungstermin: 4.6.2007
  • Verfügbarkeit: Artikel am Lager  i

Detailinformationen

  • UFA Österreich, 1965
  • FSK ab 0 freigegeben
  • Bestellnummer: 4320018

Kinderfilm (Johanna Spyri), 86 Min.

Regie: Werner Jacobs
Darsteller: Eva Maria Singhammer, Gustav Knuth, Gertraud Mittermayer, Jan Koester
Filmmusik: Franz Grothe
Sprache: Deutsch
Tonformat: Mono
Bild: 4:3

früher EUR 9,99
Jetzt
EUR 7,99*

Produktinfo

Heidi, nach dem gleichnamigen Roman von Johanna Spyri, erzählt die Geschichte eines kleinen Waisenmädchens, das glücklich und zurückgezogen mit ihrem Großvater auf einer Alm lebt. Doch eines Tages taucht Tante Dete auf, die einen Dienstplatz bei einer vornehmen Herrschaft hat, und nimmt Heidi mit in die Stadt. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten mit der Erzieherin, Fräulein Rottenmeier, lebt sich Heidi bei der Familie Sesemann recht gut ein. Auch Tochter Klara, die gelähmt im Rollstuhl sitzt, liebt Heide von ganzem Herzen. Dank Heidi kann Klara auch bald wieder laufen. Doch schon bald merkt Heidi, dass sie schreckliche Sehnsucht nach den Bergen hat. Schließlich verlässt sie Frankfurt und ihre neue Freundin Klara, um zu ihrem Großvater zurückzukehren. Der Abschied der beiden Freundinnen ist tränenreich, aber das Versprechen, dass Klara Heidi im nächsten Sommer auf der Alm besuchen wird, lässt den Trennungsschmerz vergessen.

Inhaltsangabe

Nach dem Tode ihrer Mutter wird die fünfjährige Waise Heidi von ihrer Tante zu ihrem mürrischen Großvater Alp Öhi gebracht, der in den wildromantischen Schweizer Bergen ein Einsiedlerdasein führt. Durch die natürliche Fröhlichkeit Heidis kommt schnell wieder Freude in Alp Öhis Leben. Heidi freundet sich mit dem etwa gleichaltrigen Ziegenhirten Geißenpeter an und verlebt zwei schöne Jahre auf der Alm. Doch dann taucht die Tante wieder auf und schickt Heidi nach Frankfurt ins vornehme Haus von Konsul Sesemann, wo Heidi Schulbildung und gute Erziehung bekommen soll. In der neuen Umgebung lebt Heidi sich nach anfänglichen Schwierigkeiten gut ein und freundet sich mit Klara an, der gelähmten Tochter des Konsuls. Nur mit der strengen Erzieherin Fräulein Rottenmeier gibt es Probleme; die kommt mit dem Naturkind nämlich überhaupt nicht klar. Doch Heidi bringt frischen Wind ins Haus und bewirkt, dass Klaras Wille, ihre Krankheit zu überwinden, neu erwacht. Heimlich üben die beiden das Gehen. Doch irgendwann befällt Heidi das Heimweh nach den Bergen. Als sie krank wird, schickt sie der Arzt wieder in die Berge zurück - und Klara darf mit. In der frischen Luft der Bergwelt üben Heidi und der Geißenpeter mit Klara weiterhin das Gehen, solange bis Klara wieder ganz gesund wird...

Pressestimmen

Lexikon des Int. Films: "Neuverfilmung des Mädchenbuches von Johanna Spyri. Die liebenswürdige Gestaltung läßt über die überaus konventionelle Machart hinwegsehen. Als Familienunterhaltung brauchbar."

0180 510 42 04

Telefonisch bestellen

Unsere Bestell-Hotline ist
montags bis samstags von 8:00
bis 20:00 Uhr für Sie besetzt.

(0,14 EUR/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkhöchstpreis 0,42 EUR/Minute)