Tomaso Albinoni (1671-1751): Oboenkonzerte op.9 Nr.2,6,9 drucken

Tomaso Albinoni (1671-1751)

Oboenkonzerte op.9 Nr.2,6,9

  • CD i
  • Erscheinungstermin: 23.4.2010
  • Verfügbarkeit: lieferbar innerhalb einer Woche
    (soweit verfügbar beim Lieferanten)  i

Detailinformationen

+Trompetenkonzert C-Dur
+Vivaldi: Oboenkonzerte RV 455, 559, 560

  • Künstler: Paul Goodwin, King's Consort, Robert King
  • Label: Hyperion , DDD, 1990
  • Bestellnummer: 4557945

früher EUR 10,99
Jetzt
EUR 8,99*

Tracklisting

Conc. F 12 / Concerti F 12 / (Konzerte für verschied. Ensembles) zum Teil bearbeitet Nr. 1 (C-dur, PV 73 R 560 für 2 Obo

  1. 1 Play 1. Satz: Larghetto - Allegro
  2. 2 Play 2. Satz: Largo
  3. 3 Play 3. Satz: Allegro molto

Concerti op. 9 Nr. 1-12 / Sonaten a 5 Nr. 6 (G-dur, für 2 Oboen, Streicher und B. c.)

  1. 4 Play 1. Satz: Allegro
  2. 5 Play 2. Satz: Adagio (non troppo)
  3. 6 Play 3. Satz: Allegro

Oboenkonzerte / Konzerte für Oboe(n), Streicher und B. c. F 7 / (Concerti per 1 od. 2 Oboi) auch Bearbeitung Nr. 2 (F-du

  1. 7 Play 1. Satz: Allegro non molto
  2. 8 Play 2. Satz: Andante
  3. 9 Play 3. Satz: Allegro molto

Trompetenkonzerte / Konzerte für Trompete und Streicher (od. Orgel) / Bearbeitungen C-dur (a 6, für Trompete, 3 Oboen, F

  1. 10 Play 1. Satz: Allegro molto
  2. 11 Play 2. Satz: Affettuoso
  3. 12 Play 3. Satz: Presto

Conc. F 12 / Concerti F 12 / (Konzerte für verschied. Ensembles) zum Teil bearbeitet Nr. 1 (C-dur, PV 73 R 560 für 2 Obo

  1. 13 Play 1. Satz: Larghetto - Allegro
  2. 14 Play 2. Satz: Largo
  3. 15 Play 3. Satz: Allegro molto

Concerti op. 9 Nr. 1-12 / Sonaten a 5 Nr. 9 (C-dur, für 2 Oboen (Trompeten), Streicher und B. c.)

  1. 16 Play 1. Satz: Allegro
  2. 17 Play 2. Satz: Adagio (non troppo)
  3. 18 Play 3. Satz: Allegro

Oboenkonzerte / Konzerte für Oboe(n), Streicher und B. c. F 7 / (Concerti per 1 od. 2 Oboi) auch Bearbeitung Nr. 2 (F-du

  1. 19 Play 1. Satz: Allegro non molto
  2. 20 Play 2. Satz: Andante
  3. 21 Play 3. Satz: Allegro molto

Produktinfo

Produktinfo:


Tomaso Albinoni (1671–1750 / 1) trat als Komponist erstmalig 1694 im Opernhaus hervor, wo sich sein melodischer Stil als sehr populär erwies. Über die nächsten 47 Jahre hinweg schrieb er mehr als fünfzig Opern, zusammen mit etwa dreißig Kantaten, rund sechzig Sonaten und mindestens sechzig Konzerten. Obwohl Albinonis Musik von manchen ihrer mangelnden harmonischen Finesse kritisiert wurde, war er unzweifelhaft ein beachtlicher Melodiker und—vielleicht auf Grund seines eher abgeschiedenen Lebensstils—ein sehr individueller Komponist. Nirgendwo ist diese Individualität merklicher als in den zwölf Konzerten, op. 9, zuerst veröffentlicht 1722 in Amsterdam durch Le Cene. Albinoni teilte die Konzerte in drei verschiedene Arten der Besetzung ein: vier Konzerte sind für zwei Oboen und Streicher, vier sind mit Solo-Oboe, und vier weisen eine Solo-Violine auf. Alle zwölf folgen dem Drei-Satz-Muster, aber sie unterscheiden sich von früheren Konzerten dadurch, dass sie in ihren Proportionen ausgedehnter sind, zumal in ihren langsamen Sätzen, welche besonders ausdrucksvoll sind.

Product-Information:


Born in Venice in 1671, Tomaso Albinoni was the eldest son of a wealthy paper merchant who owned several shops in Venice. It is not known who Albinoni’s teachers were—though Legrenzi’s name has been suggested—but we do know that Tomaso took both violin and singing lessons. With his inherited family wealth, Albinoni found no need to take a musical job in the church or at court: his independent means enabled him to remain a dilettante. His intentions were, however, quite clearly to devote himself to music, for on his father’s death he effectively relinquished managerial control of the family business, though he continued for a short while to receive a share of the profits. In 1721 the business was taken over, after a lawsuit, by an old creditor of his father, and Albinoni’s private income all but ceased.

Rezensionen


'What a breath of fresh air! Played as they should be and never have been 'til now. This recording is a complete delight, a small pattering of allegros and adagios that purr as happily as a spring rain' (The Magic Flute, USA)

'Delightful ... played with vivacity and finesse' (Gramophone)

'Delightful' (BBC Music Magazine Top 1000 CDs Guide)

0180 510 42 04

Telefonisch bestellen

Unsere Bestell-Hotline ist
montags bis samstags von 8:00
bis 20:00 Uhr für Sie besetzt.

(0,14 EUR/Minute aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunkhöchstpreis 0,42 EUR/Minute)